Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

 

Als Hauseigentümer wissen Sie, dass ständig Kosten auf einen zukommen. Deshalb ist für Hauseigentümer eine Gebäudeversicherung unverzichtbar – das gilt neben dem privaten Wohnhaus in der Folge auch für Unternehmensgebäude.

 

Mietausfallversicherung

 

Wenn Sie Vermieter von Geschäftsräumen, Miethäusern oder Wohnungen sind, sollten Sie sich mit einer Mietausfallversicherung vor finanziellen Einbußen schützen. Mietausfälle oder Mietminderungen bedeuten viel Arbeit und Ärger. Zahlt Ihr Mieter wegen eines Sachschadens nur eine gekürzte oder gar keine Miete, kommt die Versicherung für den Mietausfall auf.

Beispiel:
Sie haben eine gewerbliche Fläche an ein Unternehmen vermietet. Durch einen Brand können die Räume derzeit nicht genutzt werden. Der Mieter verweigert bis zur Wiederherstellung der Räume die Zahlung der Miete.

Schützen Sie Ihre Gebäude und Liegenschaften.

Jetzt Kontakt aufnehmen.

Eine Wohngebäudeversicherung ist zwingend für Haus­besitzer. Ein Haus kann abbrennen oder durch schweren Sturm oder geplatzte Rohrleitungen schwer beschädigt werden. Dies kann einen Eigentümer unvorhergesehen treffen und finanziell in den Ruin treiben. Der perfekte Schutz: eine Wohn­gebäude­versicherung.

Wiederaufbau zu aktuellen Baupreisen

Die Versicherungsgesell­schaft zahlt dem Versicherten nach einem Totalschaden immer den Wieder­aufbau des Gebäudes zu den aktuellen Baupreisen. Dies nennt sich gleitende Neuwertversicherung. Ausschlaggebend für die Kosten einer solchen Versicherung ist der Wert des Hauses und ob ein Vetrag mit einem teuren oder günstigen Versicherer abgeschlossen wird. Wir helfen Ihnen, den richtigen Versicherer für Ihr Eigentum in München zu finden.

Feuerschäden

Wichtig bei einer Versicherung für Ihr Haus sind auch die sogenannten Deckungs­erweiterungen. So sollten in jedem Fall Abbruch- und Aufräum­kosten gedeckt sein. Für die Entsorgung und den Abtransport nach einem Feuerschaden können schnell mehrere tausend Euro anfallen. Läuft bei dem Brand auch noch Heizöl aus, empfiehlt sich die Zusatzleistung, die auch die Entsorgung des verseuchten Bodens übernimmt.

Leitungswasser-Schäden

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Winter verreist. Draußen hat es Minusgrade, Ihre Heizung fällt aus, das Wasser in den Rohren gefriert, die Rohre platzen und Wasser verteilt sich in Ihrem Haus. Eine Wohngebäudeversicherung, in der Leitungswasserschäden inklusive sind, ist in jeder Hinsicht empfehlenswert. Neben Feuer ist Wasser die größte Katastrophe, die sich in ihren vier Wänden einstellen kann.

Sturm und Hagel

Das Wetter schlägt immer mehr Kapriolen, die Anzahl der Unwetter nehmen in unseren sonst so sicheren Breiten weiter zu. So kann ein Sturm oder Orkan ihr Dach abdecken oder Hagel seine Spure der Verwüstung hinterlassen. Dem entstehenden Schaden sollten Sie vorbeugen. Schlimm genug, wenn ein Unwetter Ihnen Ärger bereitet.

Versicherung der Photovoltaikanlage

Sie haben eine PV-Anlage auf dem Dach? Diese Wertvolle Investition soll natürlich unbedingt versichert sein. Wir achten für Sie darauf, dass die Anlage in der Wohn­gebäude­versicherung einge­schlossen ist.

Versicherung Hochwasser und Erdbeben

Wenn Sie von Hochwasser betroffen sind oder Starkregen das Haus beschädigt hat oder ein Erdbeben seine Spuren hinterlassen hat,  hilft die normale Wohn­gebäude­versicherung nicht. Wir empfehlen hierbei den zusätzlichen Abschluss einer Elementarschaden­versicherung.


Highlights:

  • Entschädigung bei Mietausfall
  • Schäden an Zu- und Ableitungsrohren auf dem versicherten Grundstück

Jetzt Wohngebäude versichern.

Kontaktieren Sie uns.