Altersvorsorge Beamte

 
Traditionell gelten Beamte als gut versorgt. Nach den gegenwärtigen gesetzlichen Bestimmungen erhalten Beamte nach 40 Dienstjahren 71,75% ihrer letzten ruhegehaltsfähigen Dienstbezüge als Altersversorgung. Durch die Reformgesetze der letzten Jahre wurden die Ruhegehaltsansprüche regelmäßig gekürzt und es ist absehbar, dass diese weiter sinken werden.
 
Auch wenn Sie Teilzeit tätig sind oder vorzeitig in den Ruhestand gehen möchten, oder sogar müssen, haben Beamte mit einer großen Versorgungslücke zu kämpfen.

 

Altersvorsorge Angestellte im Öffentlichen Dienst

 
Als Ergänzung zur gesetzlichen Altersversorgung erhalten Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Zusatzversorgung. Allerdings reichen diese Leistungen im Alter meist nicht aus, um Ihren Bedarf vollständig zu decken. Daher ist eine private Zusatzversorgung unerlässlich, um Ihre finanzielle Versorgung im Alter sicherzustellen.

 

360 Grad Analyse erstellen

 
Wir möchten, dass Sie Ihre Versorgungssituation kennen und bieten Ihnen daher eine individuelle Versorgungsanalyse um Ihre Lücke zu bestimmen. Wenn Sie Interesse daran haben, können Sie uns den ausgefüllten Erfassungsbogen zuschicken oder faxen. Wir erstellen Ihnen diesen unverbindlich und kostenfrei und beraten Sie, welche Lösung am besten ist.

…mehr zur Altersvorsorge für Angestellte im Öffentlichen Dienst

Wir bieten Ihnen Beratung in der Altersvorsorge.

Kontaktieren Sie uns.
Pflegeversicherung Beamte

Pflegeversicherung im Öffentlichen Dienst

 

Durch eine steigende Lebenserwartung und einer immer älter werdenden Gesellschaft hat auch die Politik erkannt, dass wir ein großes Problem bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen haben.

Beim Thema Pflegeversicherung im öffentlichen Dienst gilt folgender Grundsatz:

Wer in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, gehört der regulären sozialen Pflegeversicherung an. Auch privat Krankenversicherte oder auch Heilfürsorgeberechtigte müssen eine sog. Pflegepflichtversicherung abschließen. Die Leistungen der Pflegeversicherung sind gesetzliche geregelt, meistens reichen diese aber nicht aus, um z.B. die Kosten in einem Pflegeheim zu begleichen.

Deshalb empfiehlt es sich frühzeitig über eine Pflegezusatzversicherung Gedanken zu machen.

Pflegeverischung im Öffentlichen Dienst.

Kontaktieren Sie uns.